PM BNG streikt weiter – Neuer Klagetermin

Der Streik in der Kneipe Trotzdem wird weiter fortgeführt, jedoch vorläufig ohne regelmäßige Streikposten. Die Basisgewerkschaft Nahrung und Gastronomie BNG/FAU konzentriert sich jetzt auf den eingeschlagenen Rechtsweg.

Da die streikende Betriebsgruppe des Szenekneipe Trotzdem die erste Kündigung nicht anerkennt und die Chefin Mittels einer zweiten, diesmal unbegründeten Kündigung nach Auffassung der BNG-FAU ein Eingeständnis der Ungültigkeit der ersten Kündigung abgab, besteht für die drei gekündigten Kolleg_innen weiterhin die Möglichkeit zu streiken. Der Streik wird damit bis mindestens zum ersten April fortgesetzt. Regelmäßige Streikposten wird es in dieser Zeit nicht mehr geben, da die Ziele der Kampagne für die BNG-FAU als erreicht gelten. Nichtsdestotrotz wird es weitere, den Arbeitskampf unterstützende Aktionen geben.

Als Zeitpunkt für den ersten Gütetermin, der die Möglichkeit einer außergerichtlichen Einigung bedeuten würde, wurde vom Arbeitsgericht Dresden ebenfalls der erste April festgelegt. Bei diesem Termin sind keine Besucher_innen zugelassen, die BNG behält sich allerdings vor, vor dem Gericht in Form einer Kundgebung auf den Sachverhalt aufmerksam zu machen.

Sollte am Dienstag der kommenden Woche keine Einigung erzielt werden, wird der Streit vor Gericht weitergetragen. Bei der aktuellen Belastung der Arbeitsgerichte wäre ein Prozesstermin im kommenden halben Jahr zu erwarten.